Navigation überspringen

Integriertes Managementsystem

Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem basiert auf

  • der DIN EN ISO 9001
  • der ISO/TS 16949
  • der DIN EN ISO 14001
  • Kundenanforderungen
  • Gesetzlichen Vorgaben und Richtlinien

und wird als Integriertes Managementsystem (IMS) bezeichnet. Weitere Managementtools wie Risiko-, Gebäudemanagement, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sind ebenfalls integriert.


Schwerpunkte des Integriertes Managementsystem sind:

  • Kundenorientierung: Ermitteln, Bewerten und vollständiges Umsetzen der Kundenanforderungen zur Kundenzufriedenheit.
  • Messen und Bewerten der Kundenzufriedenheit zu deren Erhöhung.
  • Prozessorientierung: Erkennen, Beschreiben, Messen und Verbessern aller Abläufe und ihrer Ergebnisse zur Prozessoptimierung hinsichtlich Effektivität und Effizienz.
  • Produktentwicklung nach automotiven Prämissen einschließlich der benötigten Werkzeuge und Methoden.
  • Einbinden relevanter Lieferanten in das IMS 

Das IMS bietet Ihnen unter anderem:

  • Ein effektives, effizientes und teamorientiertes Projektmanagement, das die Qualitätsplanungsebene mit einschließt.
  • Klare und transparente Abläufe, die kurze Durchlaufzeiten und damit schnelle Reaktionszeiten ermöglichen.
  • Den Einsatz moderner und funktionierender Methoden für Problemlösungen, die sich an der Kundenzufriedenheit sowie an der Fehlervermeidung orientieren.
  • Das ständige Bestreben, das vorhandene System und damit seine Leistung zu verbessern.
  • Dass Ihre Belange (Kundenanforderungen) bei uns immer im Vordergrund stehen und bei allen Mitarbeitern bekannt sind. In der Praxis bedeutet das, dass unser Entwicklungsprozess nach dem VDA 4.1-Modell (analog APQP der QS9000) aufgebaut ist und über definierte Meilensteine ständig einem Abgleich auf Termin, Vollständigkeit und Erfüllung der Kundenanforderungen unterliegt.
  • Eine Herstellbarkeitsanalyse im Vorfeld eine schnelle Antwort auf die Machbarkeit gegenüber dem Kunden gibt.
  • Dass uns die gängigen Bemusterungsprozedere (VDA/PPF, QS9000/PPAP) bekannt sind und Anwendung finden.
  • Die ständige Weiterqualifizierung aller Mitarbeiter intern und extern, fach- und methodenbezogen.
  • Die Unterhaltung eines Notfallszenarios zur Sicherstellung der Lieferfähigkeit (präventive Notfallplanung).
  • Das regelmäßige Bewerten der für alle relevanten Prozesse eingesetzten Kennzahlen einschließlich der Definition von Massnahmen und zugehörigen Ressourcen für eine ständige Verbesserung des Systems und seiner Prozesse.
  • Systematisierte Dialoge mit allen Mitarbeitern hinsichtlich der Funktionalität des vorhandenen Managementsystems und seines Verbesserungspotentials.
  • Ein kontinuierliches Verbesserungsprogramm mit verschiedenen Bausteinen - FFF - Fit For Future
  • Den Einsatz eines rechnergestützten Beanstandungsmanagements mit einer Präventionsebene für eine beidseitig gewinnbringende Fehlerbearbeitung.
  • Die Durchführung regelmäßiger interner Audits durch autorisierte und qualifizierte Auditoren.

Integriertes Managementsystem bedeutet:

Produkte und Prozesse aktiv gestalten und ständig verbessern, mit der Zielsetzung der Erhöhung der internen und externen Kundenzufriedenheit.


Zertifizierung:

Die CCL Design Stuttgart AG ist nach ISO/TS 16949 und ISO 9001 sowie nach ISO 14001 zertifiziert.

Zusätzlich ist auch unsere Bereich Etikettierung & Automation nach ISO 9001 zertifiziert.

Die aktuellen Zertifikate finden Sie hier. >>