Navigation überspringen

Lupo HSLPA-05 PRO

Variable Kennzeichnung im Lackierprozess

Die Kombination aus einem Thermotransferdrucker, einem Etikettenspender und einer Appliziereinheit. Mit einer weiteren Einsatzvariante unseres Lupo HSLPA-05 PRO stellen Sie einen individuell gedruckten Etikettenverbund für den Lackierprozess her. Als Basis dient unser Laminator, welcher durch spezielle Änderungen in der Etikettenführung modifiziert ist. In diesem Anwendungsfall wird das Grundschild mit variablen Daten, wie der Seriennummer oder einem Produktionsdatum, bedruckt. Anschliessend wird durch das passgenaue Aufbringen eines Lackierschutzetiketts ein Etikettenverbund hergestellt, der für die weitere Verarbeitung im Lackierprozess bereit steht. Für die Verarbeitung stehen verschiedene Einsatzvarianten zur Auswahl.

Galerie

Etikettenabmessungen

Min. 30 mm x 15 mm; 
Max. 100 mm x 60 mm
(optional auch andere Größen)

ca. 2-3 Sekunden pro Etikett; je nach Etikettengröße und Druckdichte

Max. 105 mm

Lichtschranke (andere Sensoren auf Anfrage)

960 x 530 x 800 mm (BxLxH)

  • Individuelle Etiketten für die Kennzeichnung bei Lackieranwendungen
  • Kombination aus Druck- und Applikationssystem
  • Individuelle und extrem kratzfeste Etiketten
  • Kompakte und robuste Bauweise
  • In Fertigungslinien integrierbar
  • Positionstoleranz ± 0,5 mm
  • Modular erweiterbar